👋 Nordseereise 2020 elfter Tag

Simon Fischer am 15.09.2020

Heute war ich die meiste Zeit ohne Smartphone unterwegs, deswegen gibt es heute auch keine Bilder. 🤷

Frühes Mittagessen

Zum Abschluss war ich heute nochmal im Restaurant “Weiße Dühne”. Da hab ich den superleckeren Burger mit den superleckeren Süßkartoffelpommes gegessen. Zum Nachtisch hab ich dann noch einen Apfelkuchen genascht. Zur Veredauung bin ich dann runter an den Strand und hab den Wellen gelauscht.

Mehr Meer

Es war wieder tolles Wetter und sehr warm. Also bin ich zum Zelt und hab meine Badehose angezogen. Dann wieder zum Meer. Dort hab ich mich dann noch ein bisschen in die Wellen gestellt. So lange bis mir kalt wurde. Ich hab mich dann ein bisschen aufs Handtuch gelegt um mich aufzuwärmen. Dabei bin ich eingeschlafen. Ich hab dann noch eine Weile gedöst und bin zurück zum Zelt.

Schöner Abschied

Am Zelt bin ich mit zwei Zeltnachbarn ins Gespräch gekommen. Wir haben uns ein bisschen über Fahrräder und so unterhalten. Später sind wir zum Strand und haben dort eine Kleinigkeit gegessen und ein bisschen mit den Füßen ins Wasser. Wir haben uns zwei Strandkörbe zurechtgerückt und einen wundervollen Sonnenuntergang beobachtet. Am Strand sind wir geblieben bis es dunkel wurde. Mehr und mehr Sterne waren sichtbar. Die Sicht war nicht ganz so gut wie vor ein paar Tagen, es war leicht neblig. Aber die Sterne und die Milchstraße waren nach Sonnenuntergang trotzdem gut sichtbar. Einige Sternschnuppen haben sich auch wieder gezeigt. Das war für mich ein wundervoller Abschied vom Meer und dem tollen Sternenhimmel. Als wir wieder zurückgelaufen sind war es stellenweise total neblig. Das sah richtig mystisch aus. Dazu das kreisende Licht des Leuchtturmes. Fast wie auf einem fremden Planeten.
Morgen heißt es dann Abschied nehmen von der Insel. Mit der Fähre um 10:15 Uhr geht es dann zurück auf das Festland. Aber das heißt nicht, dass meine Reise schon zuende geht. Ein paar Tagesetappen liegen noch vor mir.

Ich gehe jetzt schlafen, morgen früh alles zusammenpacken um dann frisch und munter in die erste Etappe der Rückreise zu starten. 👋